verband bildender künstler thüringen
verband bildender künstler thüringen e.v.

[+]
  1/2
Dr. Gisela Kunzendorff | Blüte (Trompetenbaum) | 2015 | Radiografie | 40 x 60 cm

[+]
  2/2
Ute Wolff-Brinckmann | Luffa | 2015 | Halsschmuck | Silber | gegossen und montiert | Foto: Marco Wicher
HINWEIS  Diese Ausstellung ist bereits abgelaufen.
30.5. bis 25.6.2016

"durchschaut" von Gisela Kunzendorff & Ute Wolff-Brinckmann


Fotografie | Schmuck

Erfurt

„Durchschaut“ ist ein gemeinsames Ausstellungsprojekt der Fotografin Gisela Kunzendorff und der Schmuckgestalterin Ute Wolff-Brinckmann.


„Natur und Kunst, sie scheinen sich zu fliehen.
Und haben sich, eh man es denkt, gefunden...“

(Goethe, Natur und Kunst, 1800)

Gisela Kunzendorff



„Mit der fotografischen Darstellung von Blüten und Pflanzen möchte ich nicht nur abbilden, vielmehr entdecken, Analogien, Symbole und Extravaganzen finden, die Gestalt der Pflanze allgemeingültig werden lassen. Sein und Schein.
An die Pflanzenfotografie schloss sich zwangsläufig die Röntgenfotografie an. Es war die Neugier auf das Unsichtbare, auf die Geheimnisse verborgener Baupläne und die innere Graphik. Die nötigen Kontraste zu finden, war eine intensive Arbeit.
Und allgemeingültig gilt auch hier, äußere Schönheit ist nicht zwangsläufig innere...“


bis 2006 Tätigkeit als Augenärztin in Erfurt

2006 bis 2009 Teilnahme an Fotografieprojekten an der Bauhaus-Universität Weimar, an der Universität Erfurt und an der Fachhochschule Erfurt

seit 2012 Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh)

seit 2010 Ausstellungen im Klinikum Weimar, in der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen in Weimar, in der Galerie 21/Kunsttreppe Fulda sowie in verschiedenen Arztpraxen

www.dgk-foto.de

Weitere Informationen zur Künstlerin ...
...

Ute Wolff-Brinckmann



„Meine Arbeit wird bestimmt durch das Spiel von Material, Raum und Licht. Ich experimentiere gern mit ungewöhnlichen Materialien und begebe mich auf Entdeckungsreise in die Welt der Formen und Strukturen. In der letzten Zeit habe ich mich verstärkt dem Medium Guss zugewandt. Das ermöglicht mir, intensiver räumlich zu arbeiten als bei klassischen Goldschmiedetechniken.
Für unser gemeinsames Projekt habe ich zahlreiche Naturformen wie Früchte, Nüsse und Samenkapseln geöffnet, deren faszinierendes Innenleben sichtbar gemacht, abgegossen und daraus Schmuckstücke entwickelt.“

1970 geboren in Wismar

1988 Goldschmiedeausbildung in Wismar und Zwickau

1991 bis 1995 Studium Schmuckdesign an der FH Wismar/ Heiligendamm

1999 Beginn der Selbstständigkeit und Gründung der Galerie „Schmuck & Objekt“ auf der Erfurter Krämerbrücke

Personalausstellungen:
seit 1996 u.a. in Sömmerda, Galerie Zimmer in Mühlhausen, Saale-Galerie in Saalfeld, Galerie Waidspeicher in Erfurt, Galerie Möller in Warnemünde sowie zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen

www.wolff-brinckmann.de

Weitere Informationen zur Künstlerin ...
...
[—]    <<   >>